Doctor Bark Autoschondecke im Test – Qualität zahlt sich aus


19.08.2014
Kommentar posten

Hallo, mein Name ist Lou – ich bin ein 2,5 Jahre alter Labrador-Mischlingsrüde und ein echter Abenteurer. Zusammen mit meiner Freundin Juno, einer zierlichen, hübschen und mit 2 Jahren noch sehr jungen Whippet-Dame, habe ich die Doctor Bark Autodecke für Euch getestet. Wir waren zuerst doch ziemlich überrascht, als unsere beiden Frauchen aufgeregt mit der Idee ankamen, einen Produkttest über die Autoschondecke zu schreiben. Aber, wie das eben so ist: unsere Frauchen hatten ihre Entscheidung getroffen und als guter Hund tut man eben, was getan werden muss, damit Frauchen glücklich ist. Wie so oft war das im Nachhinein auch eine sehr gute Entscheidung, denn nicht nur Frauchen sondern auch wir fanden die Doctor Bark Autoschondecke richtig toll! Aber das soll Frauchen Euch am besten selber erzählen…

lou header2

Doctor Bark Hundedecke – sauber & praktisch
Welcher Hundebesitzer kennt dieses Szenario nicht? Nach einem schönen Regenspaziergang steht man vor der Herausforderung, den mit Matsch übersäten Hund nach Hause zu transportieren, ohne das Auto danach einer Komplettreinigung unterziehen zu müssen. Aber es gibt gute Nachrichten:

Juno1Dieser Herausforderung ist jeder Besitzer einer Doctor Bark Autodecke absolut gewachsen! Schon bei der Montage der Autoschondecke waren wir von der optimalen Passform begeistert. Durch die Autodecke werden die Rückbank inklusive der Rückseite der Vordersitze und der seitlichen Türrahmen vor Schmutz und Nässe geschützt. Zusätzliche Seitenteile an der Autoschutzdecke können für ein bequemes Ein- und Aussteigen mit Hilfe eines Reißverschlusses heruntergeklappt werden und bewahren so auch den Lack vor Kratzern, die beim Ein- und Aussteigen des Hundes durch dessen Krallen entstehen können. Auch wenn sich unsere Hunde völlig durchnässt und dreckig nach dem Spaziergang auf die Decke fallen ließen, drang keine Feuchtigkeit zu den Sitzen durch. Ein Hund sollte zur Sicherheit während der Fahrt immer angeschnallt werden. Zu diesem Zweck ist in die Decke ein Schlitz eingearbeitet, dessen Breite sich durch einen Reißverschluss problemlos an den Gurt anpassen ließ. Wir stellten den Schlitz auf die Breite der Schnallen ein, sodass auch hier kein Schmutz zum Rückbank-Bezug durchdringen kann.
Übrigens: Auch für Besitzer zweier Hunde gibt es eine gute Nachricht, denn die geräumige Decke bietet auch für zwei Hunde (ca. Labradorgröße) ausreichend Platz. Dies wurde sowohl von unserem Testhund Lou und seiner Setter-Freundin Moja als auch von Juno und ihrem Ziehbruder Joey, einem Labrador, bestätigt.

Juno2Reinigung der Autoschondecke leicht gemacht
Nachdem unsere Hunde es sich auf dem Rückweg nass und matschig auf der Decke gemütlich gemacht hatten, ließen wir die Autoschutzdecke erst einmal trocknen. Anschließend konnten wir den getrockneten Schmutz ganz einfach abschütteln. Gröbere Schmutzreste ließen sich wiederum mit dem Staubsauger einfach und gründlich absaugen.
Die meisten Hunde, zu denen auch Lou und Juno gehören, lieben es, sich ab und an in undefinierbaren Dingen zu wälzen – meist solche, die für uns bestialisch stinken. Unangenehme Gerüche und Schmutz können aber ebenfalls durch einen Waschgang in einer ausreichend großen Waschmaschine einfach beseitigt werden. Wir haben es ausprobiert: Glücklicherweise waren unsere Waschtrommeln groß genug, um die Autodecke mit der Maschine waschen zu können. Dabei haben wir uns an die Waschanweisung gehalten (selbst bei 95° C sind Doctor Bark Artikel waschbar – das wollten wir wissen!). Das Resultat: Die Decke war im Anschluss tatsächlich wieder hygienisch sauber und hat den heißen Waschgang problemlos überstanden. Super!

Doctor Bark – eine tolle Investition
Was können wir über den preislichen Aspekt sagen? Bei diesem Produkt erweist sich das Sprichwort „Qualität hat seinen Preis“ als goldrichtig. Auch wenn der Preis auf den ersten Blick gehoben erscheint, lohnt sich die Anschaffung auf lange Sicht sehr. Durch die tolle Verarbeitung der Autoschondecke und das robuste, hochwertige Material wird diese zu einer langlebigen Investition. Die angenehme und bequeme Oberfläche lädt dabei nicht nur Hunde, sondern auch Halter (natürlich nur den Beifahrer) zu einem Nickerchen ein.

Lou im AutoUnser Fazit:
Insgesamt hat uns die Autoschutzdecke von Doctor Bark absolut überzeugt und präsentiert sich als rundum gelungen und durchdacht. Durch die vielen spitzfindigen Details wurden unsere Ansprüche an die Decke mehr als erfüllt. Wir hatten das Gefühl, die Autodecke sei genau auf unsere individuellen Bedürfnisse abgestimmt. Sehr erfreulich ist für uns Menschen dabei die erhebliche Zeit- (und Ärger-) Ersparnis, was die Pflege und Reinigung des Autos betrifft. Denn wer sieht schon gerne schmutzige Pfoten-Abdrücke oder sogar Risse im Lederbezug seiner Rückbank?

Das beste Argument ist und bleibt für uns jedoch, dass die Hunde sich auf dieser Decke von Anfang an pudelwohl gefühlt haben und während der Fahrt selig darauf schlummern konnten.

© Tested by Lou und Juno

Die Doctor Bark Autodecke in Grau (siehe Fotos) und eine große und vielfältige Auswahl an weiteren Hundedecken von Doctor Bark finden Sie im pets Premium Online-Shop. Erzählen Sie uns auch von Ihren Erfahrungen mit der Autoschondecke von Doctor Bark…

Kommentare zu diesem Beitrag (4)

  • ”Bisher haben alle Schondecken auf den Ledersitzen gerutscht. Was alle Hunde sehr unangenehm fanden. Wie ist das bei dieser Schondecke?” von Jutta Brügge
  • ”Hallo Frau Brügge, wir benutzen die gleiche Autodecke auch in unserem Zweitauto - auf Ledersitzen. Hier kann es schon einmal passieren, dass die Decke minimal verrutscht, wenn ich gerade ins Auto springe. Da sie aber gut an allen vier Kopfstützen befestigt ist, kann sie während der Fahrt nicht rutschen. Selbst lange Autofahrten und Kurvenstrecken verschlafe ich meistens, ich kann sie daher wirklich nur empfehlen. Lieben Gruß, Juno” von Juno
  • ”Hallo ! Ich bin auch auf der Suche nach einer praktischen Schondecke für die Rückbank. Natürlich habe ich auch schoneiniges ausprobiert, aber schmutzfrei blieb das Auto trotzdem nicht. Dieser all-side-Bezug interessiert mich schon sehr. Mein Auto verfügt auch über Ledersitze - das Rutschen durch die glatte Oberfläche der Decke stört mich nicht. An der Seite, an der die <Hunde sitzen ist ein Kunstfell angebracht auf dem die Hunde nicht rutschen. Mich würde interessieren, ob die Liegefläche bei diesem Bezug nicht auch rutschig ist für eine eventuelle Decke oder auch nur für die Hunde ? Würde mich über eine Antwort sehr freuen ! Liebe Grüße aleandra” von alexandra
  • ”Hallo Alexandra, je nachdem welches Material die Unterseite der Decke hat, die Sie gerne auflegen möchten, kann es natürlich passieren, dass diese etwas darauf verrutschen kann. Das Material der Doctor Bark Autodecke sollte aber bei nicht ganz glattem Deckenmaterial schon eine gewisse Haftung bieten – ich glaube, hier hilft Ausprobieren am besten :)! Viele Grüße, Juno” von Juno
Alle Kommentare (4)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Zum Archiv

Die letzten Beiträge

Hundekekse in einem Glas und in Tütchen verpackt

Weihnachtsplätzchen für Hunde und Menschen 28.November 2017

Im Winter das ein oder andere Weihnachtsplätzchen zu naschen, macht diese kalte, aber schöne Jahreszeit vollkommen. Sie wollen dieses Gefühl mit Ihrem Hund teilen? Mit unserem Rezept für leckere Weihnachtsplätzchen für Hunde und Menschen können Sie dies endlich tun.

Beitrag ansehen
Border Collie treibt Schafherde über eine Weide

Herdenarbeit & Leistungshüten: Intensives Training mit erfüllenden Resultaten 15.November 2017

Herdenarbeit ist ein umfassender Begriff für die Arbeit von Herdenschutzhunden, Hütehunden und Hirtenhunden. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung zu jedem dieser Hundejobs, sowie eine Beschreibung des daraus entstandenen Hundesports, dem Leistungshüten.

Beitrag ansehen
Nonverbale Kommunikation bei Katzen

Wie kommunizieren Katzen: Körpersprache und Laute deuten 02.November 2017

Körpersprache und Laute einer Katze richtig zu deuten ist für uns Menschen nicht immer einfach, unterstützt aber ein harmonisches Zusammenleben. Was also bedeutet bestimmte Laute der Katze und wie kommunizieren Katzen nonverbal über ihre Körpersprache?

Beitrag ansehen