Ab in’s kühle Nass: Die Top 5 Hundeseen in Deutschland


7.07.2017
Kommentar posten

Die Top 5 Hundeseen in Deutschland

Nicht nur uns Menschen treibt es an heißen Tagen in’s kühle Nass, auch unseren Vierbeinern tut eine Abkühlung gut. Doch nicht an jedem See darf Bello unbedarft von der Leine gelassen werden: an vielen Seen gilt striktes Hundeverbot. Doch zum Glück finden sich einige ausgewiesene Hundeseen und Hundebadestellen in denen sich auch Bello beherzt abkühlen kann.

Wir haben recherchiert und stellen im Folgenden 5 der beliebtesten Hundeseen Deutschland’s vor:

Berlin: Grunewaldsee

Der Grunewaldsee ist der größte See inmitten des Naturschutzgebietes der Grunewald-Seenkette. Nicht nur der Vierbeiner freut sich hier über eine Abkühlung, auch Herrchen oder Frauchen können im Grunewaldsee am Hundestrand baden. Außerdem eignet sich das Gebiet um den See hervorragend für ergiebige Spaziergänge.

Hamburg: Hohendeicher See / Oortkatener See

Der Hohendeicher See, der unter Einheimischen auch als Oortkatener See bekannt ist, befindet sich im Südosten Hamburgs. Der Baggersee gilt nicht nur als Surferparadies, denn aufgrund speziell ausgeschilderter Hundebadestellen freuen sich neben Wassersportbegeisterten gleichermaßen die Vierbeiner über einen Ausflug zum Hohendeicher See.

Köln: Höhenfelder See

Der Höhenfelder See befindet sich im Naherholungsgebiet zwischen Köln-Dellbrück und Köln-Dünnwald idyllisch am Rande des Waldes gelegen. Eine separat abgesperrte Fläche gehört den Vierbeinern. Dort dürfen sie sich ohne Leine austoben und nach Herzenslust plantschen. Jenseits dieses Gebietes herrscht Leinenpflicht, baden ist aber dennoch erlaubt. Die tollen Wanderwege in der Umgebung machen zudem Laune für einen ausgedehnten Spaziergang.

Leipzig: Cospudener See

Einst war der Cospudener See zwischen Markkleeberg und Knauthain ein Tagebauloch. Durch die Flutung des Gebiets entstand ein begehrtes Naherholungsgebiet, das seit der Jahrtausendwende Anklang bei Mensch als auch Hund findet. Feine Sandstrände zieren den Rand des Sees. Am westlichen Nordstrand kommen die Vierbeiner am ausgewiesenen Hundestrand auf ihre vollen Kosten.

München: Tegernsee

55 Kilometer südlich der bayerischen Hauptstadt tummeln sich Menschen und Hunde. Denn rund um den Tegernsee finden sich tolle Wandergelegenheiten, Restaurants, Hotels und Badestrände. An den meisten Stellen müssen Hunde an der Leine geführt werden, doch am Strandbach in Rottach-Egern finden die Vierbeiner einen eigenen Badestrand vor. Beachtet werden sollte, dass an anderen offiziellen Badestränden Hunde in der Regel nicht erlaubt sind.

Mit dem Hund beim Baden: Was gilt es zu beachten?

Örtliche Regelungen an Hundebadestellen

Um unnötigen Ärger zu vermeiden, sollten sich Hundehalter im Vorfeld des Ausflugs über die örtlichen Gegebenheiten und aktuellen Regelungen informieren. Denn zum Teil darf der Vierbeiner nur an bestimmten Stellen ohne Leine die Seele baumeln lassen. An Bereichen rund um die ausgewiesenen Hundebadestellen kann die Leine Pflicht sein.

Notfällen vorbeugen

Hat sich der Hund länger in der Sonne aufgehalten, sollte er sich schrittweise an die kühlere Wassertemperatur gewöhnen, um einem Kreislaufkollaps vorzubeugen.

Bei besonders schwimm- und tauchwütigen Vierbeinern, kann das sogenannte „Swimmer Ear“ entstehen. Es zeichnet sich durch einen überdurchschnittlichen Feuchtigkeitsgehalt im Ohr aus und begünstigt durch die damit verbundene Veränderung des Mikroklimas Entzündungen des äußeren Gehörgangs. Wenn Sie nach ausgiebigen Badegängen Anzeichen einer Entzündung oder Verkrustung im Ohr entdecken oder der Hund sich häufig kratzt oder schüttelt, sollten Sie immer vorsichtshalber den Tierarzt aufsuchen.

Manche Fellnasen sollten sogar lieber ganz auf das Schwimmen im Wasser verzichten. Hierzu gehören Herz-, Diabetes- sowie Epilepsiepatienten, da diese Vierbeiner während dem Badespaß eventuell das Bewusstsein verlieren und in Folge dessen ertrinken können. Gleichfalls sollten sich trächtige Hündinnen sowie Hunde, die nach einer OP oder Erkrankung angeschlagen und nicht bei voller Fitness sind, gedulden bis sie wieder ohne Bedenken ins kühle Nass dürfen.

Die richtige Wahl des Badeortes für den Hund

Auch manche Wasserstellen sind für das Schwimmen ungeeignet. Beispielsweise sollten von Blaualgen verseuchte Pfützen, Bäche, Flüsse und Seen partout gemieden werden. Bei starkem Blaualgenbefall sind grüne bis bläuliche Schlieren an der Wasseroberfläche zu erkennen. Die Blaualgen, auch als Cyanobakterien bekannt, bevorzugen in erster Linie sonnige, warme, ruhige sowie seichte Wasserbereiche. Gelangen die Cyanobakterien durch Wasserschlucken oder Ablecken des nassen Fells in den Verdauungstrakt des Vierbeiners, kommt es zu einer meist unspezifischen aber ernsthaften Krankheitssymptomatik.

Grundsätzlich gilt: Unsichere Gewässer oder Stellen mit potenzieller Strömungsgefahr sollten immer unbedingt vermieden werden! Vor allem bei einem Bad in Flüssen sollte die Stärke der Strömung nicht unterschätzt und die Stelle folglich sorgfältig gewählt werden.

Praktisches Hundezubehör zum Schwimmen

Schwimmweste für Hunde

Ruffwear Hundeschwimmweste Float Coat Sockeye Red

Hundeschwimmweste Ruffwear Float Coat

Sicher ist sicher: Nicht jeder Hund schwimmt gleich gut und einige Strömungen sind nicht immer von außen zu erkennen, hier können spezielle Hunde-Schwimmwesten dem Vierbeiner zusätzlichen Schutz leisten und gleichzeitig durch den Auftrieb das Schwimmen erleichtern und so Übermüdung vorbeugen – vor allem, wenn der Hund auch gerne einmal weiter hinaus schwimmt, ist eine Schwimmweste ein dankbarer Begleiter.

 

 

Leine und Halsband

Moxonleine Everest von Wolters zum einfachen Anleinen und Ableinen

Wolters Moxonleine „Everest“ in Neongelb

Sehr beliebt sind auch sogenannte Moxon- oder Retriever-Leinen. Sie vereinen Halsband und Leine und sind durch einen Metallring individuell auf die Halsbreite des Hundes einstellbar. So kann der Hund schnell von Halsband und Leine befreit werden, etwa um zu verhindern, dass das Halsband beim Schwimmen durchnässt wird oder der Hund sich beim Schwimmen daran am Ufergehölz verfangen kann. Alternativ gibt es auch Halsbänder und Leinen aus wasserabweisendem Material, die sich auch beim Schwimmen nicht vollsaugen.

 

 

Wasserspielzeug

KONG Water Wubba Wasserspielzeug für Hunde mit robustem Neopren

KONG Water Wubba Wasserspielzeug

Für besonders viel Spaß beim Schwimmen sorgt spezielles Wasserspielzeug für Hunde. Schwimmfähiges Spielzeug zum Beispiel kann toll aus dem Wasser apportiert werden. Auch Tauchspielzeuge können viel Freude bereiten – achten Sie jedoch darauf, dass dieses an flachen Stellen eingesetzt wird.

 

 

 

Wenn Sie einige Vorsichtsmaßnahmen beherzigen steht der kleinen Abkühlung im Hundesee nichts im Weg!

Welches ist Ihr liebster Hundesee? Kennen Sie „Geheimtipps“ für Hundebadestellen aus Ihrer Stadt? Wir freuen uns über Tipps im Kommentar!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Zum Archiv

Die letzten Beiträge

Border Collie treibt Schafherde über eine Weide

Herdenarbeit & Leistungshüten: Intensives Training mit erfüllenden Resultaten 15.November 2017

Herdenarbeit ist ein umfassender Begriff für die Arbeit von Herdenschutzhunden, Hütehunden und Hirtenhunden. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung zu jedem dieser Hundejobs, sowie eine Beschreibung des daraus entstandenen Hundesports, dem Leistungshüten.

Beitrag ansehen
Nonverbale Kommunikation bei Katzen

Wie kommunizieren Katzen: Körpersprache und Laute deuten 02.November 2017

Körpersprache und Laute einer Katze richtig zu deuten ist für uns Menschen nicht immer einfach, unterstützt aber ein harmonisches Zusammenleben. Was also bedeutet bestimmte Laute der Katze und wie kommunizieren Katzen nonverbal über ihre Körpersprache?

Beitrag ansehen

So wählen Sie den richtigen Futternapf für Ihren Vierbeiner 27.Oktober 2017

Schnell einen Napf besorgt und schon kann das Festmahl losgehen? Ganz so einfach ist es nicht, denn ein Alltagsgegenstand wie Geschirr, Leine oder eben auch der Fressnapf will sorgfältig ausgewählt werden. Natürlich entscheidet nach dem Einkauf erst einmal die Hundeschnauze, ob ihr der Napf zum täglichen Speisen zusagt.

Beitrag ansehen