Kryptorchismus – Wenn der Hodenabstieg beim Rüdenwelpen nicht funktioniert


4.11.2016
Kommentar posten

Kryptorchismus – Was ist das?franzbulldogge-welpen-wh

Während der Entwicklung der Hundebabys im Mutterleib beginnen bei den Rüden im Normalfall die Hoden von dort, wo die Nieren liegen, in Richtung des Hodensacks zu wandern. Dadurch folgen sie einem Strang, der die Hoden den richtigen Weg zum Hodensack leitet. Die Hoden passieren den noch geöffneten Leistenkanal und kommen schlussendlich im Hodensack des kleinen Rüden zu liegen. Der Hodenabstieg ist vollendet.

Bleiben die Hoden irgendwo auf der Strecke dieses Strangs zum Liegen und verfehlen ihr Ziel, also den Hodensack des Rüden, dann spricht man vom Kryptorchismus. Solch ein Fehler beim Hodenabstieg kann beim Rüden beidseitig oder auch nur auf einer Seite vorkommen.

Wie kann so ein Kryptorchismus entstehen?

Die Entstehung eines fehlerhaften Hodenabstiegs beruht auf sehr vielen verschiedenen Faktoren. Vollständig sicher ist man sich noch nicht über den kompletten Entstehungsablauf des Kryptorchismus. Fakt ist jedoch, dass solch ein fehlerhafter Hodenabstieg beim Hund genetisch bedingt ist, das heißt der Kryptorchismus beim Rüden ist erblich. Auch sind bestimmte Rassen von einem fehlerhaften Hodenabstieg prozentual häufiger betroffen als andere. Dazu zählen unter anderem:

• Deutscher Boxer
• Deutscher Schäferhund
• Yorkshire Terrier
• Chihuahua
• Zwergschnauzer
• Pudel
• Sheltie
• Dackel

Was bedeutet die Diagnose Kryptorchismus für meinen Rüden?

Zuerst einmal: Es ist kein absoluter Notfall, falls der Hodenabstieg Ihres Rüden innerhalb der normalen 6-8 Wochen noch nicht vollendet ist. Dennoch sollten Sie Ihren Tierarzt konsultieren und das weitere Vorgehen absprechen. Denn mit einer Behandlungsstrategie sollte beim Kryptorchismus möglichst frühzeitig begonnen werden.

Es kommt aber auch durchaus vor, dass der Hodenabstieg beim Rüden erst etwas später erfolgt. Mit dem Eintritt der Pubertät mit ca. einem Alter von 6 Monaten sollten die Hoden jedoch abgestiegen sein, später ist ein Hodenabstieg in der Regel nicht mehr möglich zumal der Leistenkanal sich verschließt.

Beachtet werden sollte, dass der im Bauchraum verbliebene Hoden ein stark erhöhtes Tumorrisiko hat. Ebenfalls droht die Gefahr einer Hodentorsion, d.h. der Samenstrang dreht sich um sich selbst. Das stellt einen absoluten Notfall dar. Folglich ist eine Kastration in diesem Fall (möglichst auf beiden Seiten) des Rüden die beste Lösung.

Zucht und Kryptorchismus

Hat der Hodenabstieg auf beiden Seiten nicht funktioniert, so kann der Rüde keine Spermien produzieren. Der Geschlechtstrieb des Rüden bleibt jedoch ganz und gar unverändert. Ist nur ein Hoden im Bauch- oder Leistenraum verblieben, kann der Rüde zwar Nachwuchs zeugen, aber aufgrund der Vererbung des Kryptorchismus sollte ein Zuchtausschluss des Rüden erfolgen. In der Fachliteratur über Probleme beim Hodenabstieg wird sogar empfohlen Zuchthündin als auch Deckrüde von der Zucht auszuschließen, falls ein Rüdenwelpe mit Kryptorchismus in deren Wurf auftritt. Gerade bei von Kryptorchismus stärker betroffenen Rassen wie dem Deutschen Boxer wird inzwischen bei der Selektion der Zuchtrüden und -hündinnen dem fehlerhaften Hodenabstieg vermehrt Augenmerk geschenkt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Zum Archiv

Die letzten Beiträge

Wildes Land Soft Halbfeuchtes Hundefutter

Wildes Land Soft – Softfutter, aus der Wildnis in den Napf 04.September 2017

Eine schonende Herstellung, viel frisches Fleisch und eine hohe Restfeuchte machen die Wildes Land Soft Hundefutter besonders schmackhaft und bekömmlich.

Beitrag ansehen

Rasseportrait | Kelpie – Energiebündel aus „Down Under“ 23.August 2017

In seiner Heimat Australien wird der Kelpie zum Hüten großer Schafherden eingesetzt – seiner Arbeit geht er dabei voller Eifer nach. Als echter Workaholic eignet sich der Australian Kelpie dabei nur bedingt als Familienhund, denn er stellt hohe Ansprüche an die Befriedigung seines hohen Aktivitätsdrangs.

Beitrag ansehen
Hund entlaufen, was tun?

Horror-Szenario: Wenn der Hund vermisst wird 17.August 2017

Laut Tierregister TASSO gehen jährlich mehrere Hunderttausend Haustiere, darunter auch viele Hunde, verloren – eine erschreckend hohe Zahl. Doch wieso entkommt ein Hund eigentlich? Wie kann einem Ausriss vorgebeugt werden und was ist im Ernstfall zu beachten?

Beitrag ansehen