Canicross – die andere Art mit dem Hund zu laufen


4.04.2013
Kommentar posten

Canicross – Noch nie gehört? Ingo Babbel vom Canicross Nettetal in Nordrhein-Westfalen berichtet uns von dieser Sportart mit Hund. 

Canicross Laufen mit Hund

(c) hundografie.de

Nach meinen persönlichen Erfahrungen ist der Canicross Sport eine wunderbare und motivierende Art der sportlichen Aktivität. Wir suchen uns naturbelassene Gebiete und jagen durch die Natur – ursprünglich wie in den Anfängen der Menschheit. Wir erleben das Wetter, den Regen auf der Haut und den Wind im Gesicht. Unser Weg führt über Wiesen, durch Flüsse, durch Wälder bergauf und bergab.

Beim Canicross (Geländelauf mit Hund) zieht der Hund den Läufer. Beide verbindet eine  2 Meter lange Leine. Die Leine ist mit einem Rückstoßdämpfer versehen und schützt beide vor plötzlichen, ruckartigen Bewegungen. Ein Panikverschluss trennt den Läufer in Gefahrensituationen von seinem Hund. Da Canicross ein reiner Zughundesport ist, müssen die Hunde ein der Körperform angepasstes Zuggeschirr tragen. Für den Läufer gibt es einen speziellen Canicrossgürtel, der im Lendenbereich und Gesäß die Zuglast verteilt.

Es eignen sich alle lauffreudigen Hunde als Joggingpartner. Junge Hunde sollten aber erst nach Abschluss des Gebäudeschubes im Zughundesport eingesetzt und behutsam an die  neue Belastung herangeführt werden. Mittlerweile gibt es viele neue Entwicklungen beim Canicross. Geht es beim Dogwalking und Bergwandern noch gemäßigt zur Sache, kann man sich in den Sparten Skijöring, Sommerskating, Dogscootering und Bikejöring so richtig austoben.

Wer mehr über diesen Hundesport wissen will, kann sich gerne auf der Homepage vom Canicross Nettetal umschauen. Am 05. – 06. Oktober 2013 findet übrigens der zweite Canicross in Nettetal statt. Diese Veranstaltung wird von pets Premium mit einigen Produkten aus unserem Sortiment unterstützt.

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Zum Archiv

Die letzten Beiträge

Hundefutter sinnvoll mit Nahrungsergänzung komplettieren

Der richtige Umgang mit Nahrungsergänzung für Hunde 24.April 2018

Nahrungsergänzungsmittel für Hunde können in bestimmten Situationen erforderlich sein, um etwaige Vitamin- oder Mineralstoffmängel auszugleichen oder einem erhöhten Bedarf an bestimmten Nährstoffen nachzukommen. Viel hilft jedoch nicht viel: Nahrungsergänzungsmittel sollten beim Hund mit Bedacht eingesetzt werden.

Beitrag ansehen
Hunde spielen auf grüner Wiese

Frühjahr mit Hund: Frühlingsgefühle, Hormone & kleine Verliebtheiten 12.April 2018

Neben all der aufblühenden Schönheit bringt der Frühling leider auch Stresspotential mit sich: Denn auch für Hunde ist der Frühling eine Zeit, in der die Hormone verrückt spielen können – Verliebtheit oder sogar Liebeskummer inklusive. Wir verraten Ihnen, wie Sie damit am besten umgehen können.

Beitrag ansehen

Die besten Hundefilme – Eine Reise durch die Jahrzehnte 03.April 2018

Machen Sie mit uns eine Reise durch die letzten Jahrzehnte, in der wir Ihnen aus jedem Jahrzehnt – angefangen bei den 1940ern -einen wundervollen Hundefilm präsentieren.

Beitrag ansehen