Müsli, Pellets, Mash und Co. – Hochwertiges Pferdefutter, was gilt es zu beachten?


24.01.2014
Kommentar posten

Pferd wird gefüttertDie Pferdefütterung ist eine Wissenschaft für sich. Wir möchten daher in Zukunft hier auf petspremium.tv etwas Orientierung in den Dschungel der Pferdefütterung bringen und Ihnen ein paar Anregungen geben, die es Ihnen erleichtern, das richtige Pferdefutter zu finden.

Essentiell: hochwertiges Raufutter
Grundlage einer jeden artgerechten Pferdefütterung ist das Raufutter. Hierzu zählt in erster Linie das Heu, aber auch Stroh, Silage, Heucobs und andere Futtermittel, die als Heuersatz dienen. Pferden, die aufgrund von gesundheitlichen Problemen oder minderwertigem Raufutter, Heuersatz benötigen, bieten anerkannte Hersteller hochwertige Ersatzprodukte, wie z.B. die Bio-Heucobs von Mühldorfer oder den Luzerne-Mix ohne Hafer von Nösenberger.

Die Kür: ausgewogenes Kraftfutter
Wenn das Raufutter die Pflicht in der Pferdefütterung darstellt, was ist dann die Kür? Das Kraftfutter. Kraftfutter gibt es in vielen Variationen mit ganz unterschiedlichen Ansprüchen. Wichtig ist, dass immer das Gewicht und der Ernährungszustand, das Alter, die Rasse, die Haltungsform und vor allen Dingen auch die tägliche Beanspruchung des Pferdes bei der Berechnung der täglichen Kraftfuttergabe berücksichtigt werden. Beispielsweise benötigen Ponys und generell alle leichtfuttrigen Pferde weitaus weniger Kraftfutter als ein Sportpferd, das täglich trainiert wird. Für diese Fälle kann ein zwar eiweißarmes, aber dennoch nährstoffreiches Kraftfutter, wie z.B. Hesta Mix Light energy von St. Hippolyt, empfohlen werden. Ein Warmblut, das sportlich gefördert wird und im Turnier zu Hochform aufläuft, hat selbstverständlich andere Ansprüche an das Kraftfutter. Das Müsli Champions Claim von St. Hippolyt kann hier beispielsweise wertvolle Dienste leisten. Auch für besondere Phasen im Leben eines Pferdes, wie das Fohlen- und das Seniorenalter, gibt es qualitätsvolle Kraftfuttermittel. Dazu zählen zum Beispiel das Müsli Fohlen Royal von Happy Horse, Stuten & Fohlen von Nösenberger, das Vollkorn-Müsli Senior von Mühldorfer, das Vitalmüsli Beste Jahre von St. Hippolyt oder auch das EMH Senior Müsli von Eggersmann.

Müsli für Pferde

Müsli für Pferde

Müsli oder doch lieber Pellets?
Ob Sie nun ein Müsli oder Pellets füttern möchten, hängt im Grunde maßgeblich von Ihnen und Ihrem Pferd ab. Kurz zusammengefasst, sind Pellets ein gepresstes Mischfutter für Pferde. Auch viele Müslisorten enthalten Pellets. Eine weitere Art der Kraftfuttergabe stellen Einzelfuttermittel, wie z.B. Hafer, dar.

Heiß begehrt: das Mash
Eine besondere Leckerei für Ihr Pferd, die sich zudem positiv auf die Verdauung auswirkt, ist das Mash. Diese Art der Belohnung ist gerade in den kalten Wintermonaten sehr beliebt, da sie warm als Brei gefüttert wird. Das Scottish Mash & Kräuter von Mühldorfer, das Glyx-Mash von St. Hippolyt  oder auch das Mash von Eggersmann sind nur einige Beispiele der Auswahl an hochwertigen Mash-Sorten.

Pferdefutter Mineralien

Mineralfutter für Pferde

Sinnvoll eingesetzt sehr wirkungsvoll: Ergänzungsfuttermittel
Raufutter ist also die Basis, Kraftfutter die Ergänzung einer artgerechten Pferdefütterung. Bei Bedarf kann die tägliche Ration durch wirkungsvolle Ergänzungsfuttermittel komplettiert werden. Hat ein Pferd Probleme mit Haut und Fell, der Verdauung, dem Bewegungsapparat, den Gelenken und den Hufen oder auch den Atemwegen, können Ergänzungsfuttermittel unterstützend eingesetzt werden. Und gerade jetzt im Winter, wenn die Heuqualität häufig nachlässt und den Pferden kein nährstoffreiches Gras zur Verfügung steht, ist der Einsatz von hochwertigem Mineralfutter zumeist sinnvoll.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Zum Archiv

Die letzten Beiträge

Hundefutter sinnvoll mit Nahrungsergänzung komplettieren

Der richtige Umgang mit Nahrungsergänzung für Hunde 24.April 2018

Nahrungsergänzungsmittel für Hunde können in bestimmten Situationen erforderlich sein, um etwaige Vitamin- oder Mineralstoffmängel auszugleichen oder einem erhöhten Bedarf an bestimmten Nährstoffen nachzukommen. Viel hilft jedoch nicht viel: Nahrungsergänzungsmittel sollten beim Hund mit Bedacht eingesetzt werden.

Beitrag ansehen
Hunde spielen auf grüner Wiese

Frühjahr mit Hund: Frühlingsgefühle, Hormone & kleine Verliebtheiten 12.April 2018

Neben all der aufblühenden Schönheit bringt der Frühling leider auch Stresspotential mit sich: Denn auch für Hunde ist der Frühling eine Zeit, in der die Hormone verrückt spielen können – Verliebtheit oder sogar Liebeskummer inklusive. Wir verraten Ihnen, wie Sie damit am besten umgehen können.

Beitrag ansehen

Die besten Hundefilme – Eine Reise durch die Jahrzehnte 03.April 2018

Machen Sie mit uns eine Reise durch die letzten Jahrzehnte, in der wir Ihnen aus jedem Jahrzehnt – angefangen bei den 1940ern -einen wundervollen Hundefilm präsentieren.

Beitrag ansehen