Stellungnahme von Tierarzt Dr. Berg zum BILD-Artikel: Verkauft Mars die Schokolade jetzt als Katzenfutter?


2.03.2016
Kommentar posten

Mit Erstaunen haben wir die Schlagzeile in der BILD bzgl. dem Schokoriegel-Rückruf des US-Konzerns Mars gelesen. Was passiert jetzt mit den Schokoriegeln? Werden die etwa zu Katzenfutter verarbeitet? Unser Tierarzt Dr. Gregor Berg nimmt in diesem Artikel Stellung zur allgemeinem Problematik von Inhaltsstoffen im Tierfutter. Lesen Sie hier den Original-Artikel in der BILD.

pets Premium Tierarzt Dr. Berg äußerst sich wie folgt dazu….

Die BILD fragt: Verkauft Mars die Schokoriegel nach dem Rückruf jetzt als Katzenfutter?
Zugegeben, die Schlagzeile klingt erst einmal unglaublich, fast nach Skandal. Schokoriegel als Zutat im Tierfutter? Fast glaubt man, sich verlesen zu haben. Aber was steckt wirklich dahinter? Besteht ein Marsriegel etwa aus ähnlichen Zutaten wie Tierfutter? Kann es tatsächlich sein, dass es hier Überschneidungen gibt? Ja, die gibt es in der Tat! Und zwar besonders dann, wenn man sich Tierfutter minderer Qualität genauer ansieht. Aber der Reihe nach.

Katze mit SchokoladeDer Marsriegel in seine Bestandteile zerlegt
Aus was besteht ein Marsriegel eigentlich? Die Antwort ist eindeutig: hauptsächlich aus Zucker. Ganze 70 Prozent Kohlenhydrate enthält er. Darüber hinaus noch Fette und Milcherzeugnisse (z. B. Molkenpulver). Das war es im großen und ganzen. Zu guter Letzt aber noch Kakao – für den Schokomantel außenrum. Der Zucker kommt größtenteils direkt als Industriezucker in den Riegel, aber auch Glukosesirup ist in größeren Mengen enthalten. Welche dieser Inhaltsstoffe werden auch im Tierfutter verarbeitet? Lassen Sie uns dazu einen Blick auf die Inhaltstoffe einger Tierfuttermarken werfen, die vom Marskonzern vertrieben werden.

Gängige Zutaten in (billigem) Tierfutter
Frolic, Whiskas, Kitekat. Viele bekannte Futtermarken gehören zum Portfolio des Marskonzerns. Und was findet man dort auf der Zusammensetzungsliste? Richtig, Zucker! Und Öle und Fette als Oberbegriff. Was noch? Genau, Molkereierzeugnisse. Und was ist mit Kakao? Nein, Kakao wird nicht explizit erwähnt. Wäre das so, dann könnte man einen Marsriegel und Frolic-Hundefutter anhand der Zutatenliste nur schwer unterscheiden … Aber auch ohne diese Deklaration gibt es offensichtlich einige Gemeinsamkeiten, was die Zutaten betrifft. Ist das erschreckend? Nun ja. Wie, glauben Sie, kommen die Preisunterschiede mancher Tierfuttermarken zustande? Viele Hunde- und Katzenfutter, v. a. im unteren Preissegment, enthalten günstige Füllstoffe: Melasse, pflanzliche Nebenprodukte, Rübentrockenschnitzel. Sie alle erfüllen den gleichen Zweck: sie sind billige Rohstoffe, die bei Herstellungsprozessen anderer Waren übrig geblieben sind. Sie geben dem Futter eine schöne Farbe, liefern Energie oder können die Akzeptanz fördern. Irgendwo muss der Preis herkommen, oder?

Schokoriegel und die Ernährungsphysiologie von Hund und Katze
Für Hunde und Katzen gibt es eine Obergrenze bei der Verdauung von Kohlenhydraten. Wird diese überschritten, dann kann es zu Durchfall oder anderen Verdauungsstörungen kommen. Für Katzen liegt diese Grenze noch weiter unten. Und mehr: Katzen sind reine Fleischfresser, deren Organismus gezielt auf die Verarbeitung großer Mengen Proteine spezialisiert ist. Kohlenhydrate können sie zum einen nur in sehr geringen Mengen verdauen, zum anderen nur eingeschränkt zur Energiegewinnung heranziehen. Hochwertige Katzenfutter enthalten daher so gut wie keine Kohlenhydrate und auch beim Hundfutter ist der Trend zu Getreidefreiheit nach wie vor ungebremst. Reiner Industriezucker sollte sich bei der Herstellung eines hochwertigen Alleinfutters ohnehin verbieten. Und der Kakao? Der darin vorhandene Stoff „Theobromin“ stimuliert den Kreislauf und das Nervensystem und kann nachgewiesen bei Hunden und Katzen schwere Probleme nachsichziehen (Herzbeschwerden, Durchfall, Muskelkrämpfe u. a.). Den meisten Tierbesitzern ist allerdings bewusst, dass Schokolade, die ja auch aus Kakao besteht, ungeeignet für deren Lieblinge ist.

Und jetzt?
Tierfutter enthält häufig eine ganze Reihe an Zutaten. Und manchmal eben auch solche, die minderwertig oder sogar ungeeignet sind. Was den aktuellen Marsrückruf angeht: rechtlich ist es so, dass Lebensmittel nach dem „Tierischen-Nebenprodukte-Recht“ so abgestuft werden dürfen, dass Tierfutter daraus hergestellt werden kann – so lange die Gesundheit der Tiere durch das Futter nicht beeinträchtigt wird. Für die Schokoriegel heißt das, dass sie grundsätzlich ins Tierfutter gegeben werden dürfen, denn Schokolade ist erst ab einer bestimmten Menge für Hunde und Katzen giftig, die hier aller Vorraussicht nach nicht überschritten werden würde. Ob das gut ist und ob man diese Zutaten seinen Lieblingen zumuten will, muss jeder Tierhalter selber entscheiden. Der aktuelle Bericht in „Bild“ kann uns vielleicht ein Stück weit die Augen öffnen – auch abseits der Frage um die Verarbeitung von Schokoriegeln – was wirklich in manchem Futter steckt. Und das ist oft mehr, als man sich vorstellen kann. Oder will.

Uns interessiert Ihre Meinung. Haben Sie davon gelesen? Was halten Sie von dieser Idee? Was füttern Sie Ihrer Katze? Diskutieren Sie mit uns und Tierarzt Dr. Berg.

Kommentare zu diesem Beitrag (1)

  • ”Hallo, ich finde die Schlagzeile der Bild großartig und hätte mir gewünscht, dass renomiertere Zeitungen dieses Thema auch aufgreifen. Leider beschäftigen sich noch viel zu wenig Leute mit der Ernährung Ihrer Haustiere, die sie doch eigentlich lieben. Leider werden viele Haustiere aus Unwissenheit krankgefüttert, nur weil Herrchen und Frauchen einfach der Werbung glauben. Auf die Machenschaften der (Billig-)Futterindustrie sollte viel öfter und deutlicher hingewiesen werden. Gruß Annette” von Annette
Alle Kommentare (1)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Zum Archiv

Die letzten Beiträge

Pete und seine Wolters Basic Dog Lounge 17.Oktober 2017

Während Frauchen im Büro arbeitet, träume ich auf meiner Wolters Basic Dog Lounge in der Farbe mocca/mint und in der Größe 80 x 65 cm. Die Farbkombination meines gemütlichen Hundebettes passt super zu meiner schwarzen Fellfarbe und auch zu einem meiner Halsbänder.

Beitrag ansehen

Pete und sein Karlie Leuchthalsband Visio Light 06.Oktober 2017

Ein Tipp von mir für die dunkle Jahreszeit: Unbedingt das Karlie Leuchthalsband Visio Light zulegen. Frauchen und auch andere Leute und Fahrzeuge sehen mich mit meinem leuchtenden Halsband von Karlie in der Dunkelheit.

Beitrag ansehen
Border Collie beim Disc Dogging

Dog Frisbee – Auf Hochtouren in drei Disziplinen 04.Oktober 2017

Dog Frisbee (oder auch Hundefrisbee, Disc Dogging genannt) ist eine aktive Hundesportart mit drei spannenden Disziplinen für Mensch und Hund

Beitrag ansehen