Abendzeitung München | 1,6 Tonnen Futter und 31 gerettete Hunde


30.10.2013
Kommentar posten

Bericht in der AZ (Abendzeitung München) über die pets Premium Spende von 1,6 Tonnen hochwertigem Futter im Wert von rund 10.000 Euro an das Tierheim München. Lesen Sie hier den Originalartikel.

Das Tierheim nimmt Zamperl aus Rumänien auf – und bekommt dabei Unterstützung

Diese Spende kam genau zum richtigen Zeitpunkt: Am Freitagmorgen erreichten 1,6 Tonnen hochwertiges Hundefutter vom Münchner Onlineshop pets Premium das Tierheim in Riem – wenige Stunden, bevor zwei Transporter mit 31 Hunden aus Rumänien auf den Hof rollten.

„Es ist schön, dass wir so direkt helfen konnten“, sagt Tierärztin Sandra Giltner, die das Tierheim noch aus ihrer Kindheit kennt und in der Reptilienauffangstation gelernt hat. Mittlerweile arbeitet sie bei „pets Premium“. Das Unternehmen wurde 2011 gegründet, weil die Tiere der heutigen Geschäftsführer durch minderwertiges Futter krank geworden waren. Die Tierärzte von pets Premium und ihre Kollegen beraten die Kunden deshalb bei der Auswahl und überprüfen die Produkte. Außerdem achten sie darauf, dass die tierischen Mahlzeiten einen hohen Fleischanteil haben – und ohne Tierversuche hergestellt wurden.

Hunde im TierheimDas von arger Finanznot geplagte Tierheim-Team ist dankbar für die Spende im Wert von rund 10.000 Euro. „Das ist der Wahnsinn, einfach super, vielen Dank“, sagte Sprecherin Judith Brettmeister. Zumal die Münchner sich bereit erklärt haben, 31 Hunde aus einem Tierheim im rumänischen Ploiesti aufzunehmen. Denn dort droht den Zamperln der Tod. Ein neues Gesetz erlaubt, dass sie getötet werden dürfen, wenn sie nicht innerhalb von 14 Tagen vermittelt werden können. Tierhasser machen deshalb seit Wochen mit grausamen Methoden Jagd auf Straßenhunde (AZ berichtete).

Die 31 Osteuropäer auf vier Pfoten, die nun im Tierheim angekommen sind, seien müde und hungrig, aber generell in guter Verfassung, sagt Brettmeister. „Es sind viele Welpen dabei.“ Bald sollen Besitzer für die Zamperl gesucht werden. Die 31 Hunde haben Glück gehabt. „Aber wenn man darüber nachdenkt, wie viele noch in Rumänien sitzen, möchte man losweinen“, sagt Tierärztin Giltner.

pets Premium ist froh, dass dem Tierheim geholfen werden konnte und hofft auf ein gutes Zuhause für die Neuankömmlinge.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Zum Archiv

Die letzten Beiträge

Hundekekse in einem Glas und in Tütchen verpackt

Weihnachtsplätzchen für Hunde und Menschen 28.November 2017

Im Winter das ein oder andere Weihnachtsplätzchen zu naschen, macht diese kalte, aber schöne Jahreszeit vollkommen. Sie wollen dieses Gefühl mit Ihrem Hund teilen? Mit unserem Rezept für leckere Weihnachtsplätzchen für Hunde und Menschen können Sie dies endlich tun.

Beitrag ansehen
Border Collie treibt Schafherde über eine Weide

Herdenarbeit & Leistungshüten: Intensives Training mit erfüllenden Resultaten 15.November 2017

Herdenarbeit ist ein umfassender Begriff für die Arbeit von Herdenschutzhunden, Hütehunden und Hirtenhunden. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung zu jedem dieser Hundejobs, sowie eine Beschreibung des daraus entstandenen Hundesports, dem Leistungshüten.

Beitrag ansehen
Nonverbale Kommunikation bei Katzen

Wie kommunizieren Katzen: Körpersprache und Laute deuten 02.November 2017

Körpersprache und Laute einer Katze richtig zu deuten ist für uns Menschen nicht immer einfach, unterstützt aber ein harmonisches Zusammenleben. Was also bedeutet bestimmte Laute der Katze und wie kommunizieren Katzen nonverbal über ihre Körpersprache?

Beitrag ansehen