Katzenfutter MAC’s MONO Sensitive – Pute (nass)


8.09.2015
Kommentar posten

pets-premium-de-katzenfutter-nassfutter-macs-mono-sensitive-pute-uebersicht

MONO Sensitive – Pute von MAC´s ist ein Nassfutter für Katzen, das es in verschiedenen Packungsgrößen in 200 g- und 400 g-Dosen gibt. Vertrieben wird das Futter vom Pro Pet Markenvertrieb.

Übersicht und Ergebnis:

Das vorliegende Futter wird von uns als SEHR EMPFEHLENSWERT eingestuft, da die Verarbeitung der Rohstoffe und die Zusammenstellung des Futters gut ist und die errechneten Nährstoffgehalte optimal sind.

Plus

  • getreidefrei

Minus

  • enthält Teile vieler verschiedener Tierarten, entgegen der Deklaration somit NICHT für Allergiker zu empfehlen

Ergebnisse in den einzelnen Testkategorien:
1. Qualitative Prüfung: überdurchschnittlich
2. Quantitative Prüfung: überdurchschnittlich
3. Äußerliche Prüfung: durchschnittlich

Fazit:

Das Katzenfutter MAC’s – MONO Sensitive Pute besteht aus Proteinquellen von der Pute (70 %) und weiteren (30 %), die leider nicht konkret genannt werden. Das Futter enthält daneben Karotten und Distelöl und ist damit angenehm schlank in der Rezeptur. Es ist getreidefrei.

Die quantitativen Aspekte des Futters sind einwandfrei, d. h. das Futter besitzt rechnerisch alles, was eine Katze zur vollwertigen Ernährung braucht. Der Rohfasergehalt ist optimal.

Der Hersteller des Futters schreibt auf die Dose „Mono“ und „sensitive“, wobei hier höchstwahrscheinlich „Monoprotein“ gemeint ist. Diese Bezeichnung irritiert etwas, da in der Deklaration nur „70 % Pute“ genannt werden, demnach 30 % der Proteine von einer anderen Tierart stammen können. Entweder ist die Deklaration missverständlich oder der Name „Mono“ ist irreführend.

Das hier vorliegende Trockenfutter erreicht in den Bewertungskategorien „Quantitative Prüfung“ und „Qualitative Prüfung“ beste Ergebnisse, in der Kategorien „Äußerliche Prüfung“ erhält es von uns nur ein durchschnittlich, da die Deklaration zu den verwendeten Tierarten missverständlich ist.

Futtertest im Detail:

Qualitative Prüfung

Zusammensetzung des Katzenfutters MAC’s – MONO Sensitive Pute:

Fleisch (min. 70 % Pute) und tierische Nebenerzeugnisse (Putenherzen, Putenmagen, Putenleber), Karotten (2 %), Mineralstoffe (1 %), Distelöl (0,2 %).
Die Pute hat dunkle, rote und helle, weiße Fleischteile. Ihr Fleisch enthält viel Eiweiß und ist durch einen geringen Fettanteil mager. Außerdem ist der Gehalt an B-Vitaminen und Mineralstoffen hoch. Das Herz ist ein dunkelroter Muskel, der das Blut durch den Körper pumpt. Es ist voller Vitamine und Mineralstoffe. Der Magen ist ein Teil des Verdauungsapparates. Er gibt Enzyme ab, die v. a. die Eiweiße in der Nahrung anfangen zu zersetzen. Die Leber hat viele Funktionen, sie speichert wichtige Stoffe im Körper, produziert die Galle, baut Giftstoffe ab und macht vieles mehr. Als Nahrungsmittel enthält sie viele Vitamine (v. a. Vitamin A, B1, B2, C, D) und Mineralstoffe. Außerdem hat die Leber einen speziellen Eigengeschmack, der bei Tieren sehr gut ankommt

Die Karottenrübe ist das Speicherorgan der Karottenpflanze. Sie besteht v. a. aus Wasser und Kohlenhydraten. Zudem besitzt sie einen hohen Gehalt an Carotin, Vitamin C, Kalium und Eisen.

Mineralstoffe sind Nährstoffe, die der menschliche und tierische Organismus nicht selbst herstellen kann. Man unterscheidet Mengen- und Spurenelemente, wobei Spurenelemente nur in ganz geringen Dosen im Körper vorkommen und benötigt werden. Mengenelemente sind z. B. Calcium oder Magnesium. Spurenelemente z. B. Eisen, Jod, Zink.

Distelöl wird aus den Samen der Färberdistel gepresst. Es enthält eine Vielzahl an ungesättigten Fettsäuren.

Sensorische Prüfung des Katzenfutters MAC’s – MONO Sensitive Pute:

pets-premium-de-katzenfutter-nassfutter-macs-mono-sensitive-pute-inhalt pets-premium-de-katzenfutter-nassfutter-macs-mono-sensitive-pute-inhalt-details

Aussehen


– beige Masse mit Karottenstückchen
– viel durchsichtiges Gelee aufgelagert

Geruch
– leicht, aromatisch
– leicht nach Leberwurst

Konsistenz
– mittelfest

Ergebnis qualitative Prüfung: ÜBERDURCHSCHNITTLICH
Das Katzenfutter MAC’s – MONO Sensitive Pute besteht aus Proteinquellen von der Pute (70 %) und weiteren (30 %), die leider nicht konkret genannt werden. Das Futter daneben Karotten und Distelöl und ist damit angenehm schlank in der Rezeptur. Es ist getreidefrei.

Quantitative Prüfung

Inhaltsstoffe des Katzenfutters MAC’s – MONO Sensitive Pute:

pets-premium-de-katzenfutter-nassfutter-macs-mono-sensitive-pute-analyse

Die Analyse des Katzenfutters ergibt einen hohen Protein- und einen ordentlichen Fettgehalt. Der Rohfasergehalt ist gut, der Rohaschegehalt ist hoch.

pets-premium-de-katzenfutter-nassfutter-macs-mono-sensitive-pute-protein

Die Protein-Kennzahlen zeigen einen ausreichend hohen Proteinanteil für Tiere aller Altersstufen.

pets-premium-de-katzenfutter-nassfutter-macs-mono-sensitive-pute-calcium-phosphor

Zu Calcium- und Phosphorgehalt macht der Hersteller keine Angaben.

Energiegehalt und beispielhafte Berechnung der Fütterungsmenge des Katzenfutters MAC’s – MONO Sensitive Pute:

pets-premium-de-katzenfutter-nassfutter-macs-mono-sensitive-pute-energiegehalt

Der Energiegehalt des Katzenfutters MAC’s – MONO Sensitive Pute beträgt 4085,33 kJ pro Kilogramm Futter (nach Standardformel). Wir haben bei der Bewertung des Katzenfutters berechnet, wie viel ein von uns festgelegtes Standardtier mit 5 kg benötigt, um dessen Erhaltungsbedarf zu decken. Die pets Premium-Standardkatze ist kastriert und 5 Jahre alt. Sie ist eine reine Wohnungskatze.

Ergebnis: Die pets Premium-Standardkatze muss 316 g MAC’s – MONO Sensitive Pute fressen, um ihr Idealgewicht zu halten.

Anmerkung: Die berechnete Fütterungsmenge ist nur eine Abschätzung für das standardisierte Tier. Da jede Katze aber einzigartig ist (z. B. unterschiedliche Verwertung von Futter) und die Lebensumstände stark variieren können, kann die berechnete Fütterungsmenge nur als Richtwert dienen. Tiere, die zu Übergewicht neigen, brauchen sicherlich eine geringere Menge des bewerteten Futters. Katzen, die einen erhöhten Energie-Bedarf haben, weil sie z. B. Freigänger sind und den ganzen Tag Mäuse jagen, oder Kätzinnen, die säugen, ebenso wie Katzen, die krank sind, brauchen eventuell eine höhere Fütterungsmenge.

pets-premium-de-katzenfutter-nassfutter-macs-mono-sensitive-pute-energiezusammensetzung

Proteine und Fette teilen sich den Anteil an der Energie gleichberechtigt.

Ergebnis quantitative Prüfung: ÜBERDURCHSCHNITTLICH
Die quantitativen Aspekte des Futters sind einwandfrei, d. h. das Futter besitzt rechnerisch alles, was eine Katze zur vollwertigen Ernährung braucht. Der Rohfasergehalt ist optimal.

Äußerliche Prüfung

pets-premium-de-katzenfutter-nassfutter-macs-mono-sensitive-pute-details-1

pets-premium-de-katzenfutter-nassfutter-macs-mono-sensitive-pute-details-5

pets-premium-de-katzenfutter-nassfutter-macs-mono-sensitive-pute-details-6

 

pets-premium-de-katzenfutter-nassfutter-macs-mono-sensitive-pute-details-4

Das hier besprochene Nassfutter MAC´s MONO Sensitive – Pute ist nach Herstellerangaben ein Alleinfuttermittel für Katzen. In einem Alleinfuttermittel sind verschiedene Inhaltsstoffe so zusammengestellt, dass es den Bedarf einer bestimmten Tierart komplett decken soll.

pets-premium-de-katzenfutter-nassfutter-macs-mono-sensitive-pute-details-3

Das Futter ist getreidefrei und enthält auch sonst wenig Kohlenhydrate, bis auf ein paar Karotten.

pets-premium-de-katzenfutter-nassfutter-macs-mono-sensitive-pute-details-2

Das Futter enhält 70 % Fleischanteil und kommt mit einer einzigen Proteinquelle aus.

Ergebnis äußerliche Prüfung: DURCHSCHNITTLICH
Der Hersteller des Futters schreibt auf die Dose „Mono“ und „sensitive“, wobei hier höchstwahrscheinlich „Monoprotein“ gemeint ist. Diese Bezeichnung irritiert etwas, da in der Deklaration nur „70 % Pute“ genannt werden, demnach 30 % der Proteine von einer anderen Tierart stammen können. Entweder ist die Deklaration missverständlich oder der Name „Mono“ ist irreführend.

Die Bewertungskriterien der pets Premium-Futtertests finden Sie hier im Detail. 

Wenn Sie eigene Erfahrungen haben, freuen wir uns über Ihre Berichte und Kommentare.
Herzliche Grüße,
Ihr pets Premium Team

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Zum Archiv

Die letzten Beiträge

Hundefutter sinnvoll mit Nahrungsergänzung komplettieren

Der richtige Umgang mit Nahrungsergänzung für Hunde 24.April 2018

Nahrungsergänzungsmittel für Hunde können in bestimmten Situationen erforderlich sein, um etwaige Vitamin- oder Mineralstoffmängel auszugleichen oder einem erhöhten Bedarf an bestimmten Nährstoffen nachzukommen. Viel hilft jedoch nicht viel: Nahrungsergänzungsmittel sollten beim Hund mit Bedacht eingesetzt werden.

Beitrag ansehen
Hunde spielen auf grüner Wiese

Frühjahr mit Hund: Frühlingsgefühle, Hormone & kleine Verliebtheiten 12.April 2018

Neben all der aufblühenden Schönheit bringt der Frühling leider auch Stresspotential mit sich: Denn auch für Hunde ist der Frühling eine Zeit, in der die Hormone verrückt spielen können – Verliebtheit oder sogar Liebeskummer inklusive. Wir verraten Ihnen, wie Sie damit am besten umgehen können.

Beitrag ansehen

Die besten Hundefilme – Eine Reise durch die Jahrzehnte 03.April 2018

Machen Sie mit uns eine Reise durch die letzten Jahrzehnte, in der wir Ihnen aus jedem Jahrzehnt – angefangen bei den 1940ern -einen wundervollen Hundefilm präsentieren.

Beitrag ansehen