Hundefutter Balduin Bio-Huhn mit Hirse und Reis (nass)


20.01.2014
Kommentar posten

pets-premium-de-hundefutter-nassfutter-balduin-bio-huhn-uebersichtpets-premium-de-hundefutter-nassfutter-balduin-bio-huhn-geoeffnet

Balduin ist die Premium Bio-Hundefuttermarke der Mühldorfer Nutrition AG aus Mühldorf am Inn. Das Hundefutter Balduin Bio-Huhn wird in Deutschland hergestellt und wird in 410 g – Dosen vertrieben.

Übersicht und Ergebnis:

Das vorliegende Futter wird von uns als SEHR EMPFEHLENSWERT eingestuft, da die Qualität der Rohstoffe gut ist und Bedarfszahlen eingehalten werden. Die Deklaration des Futters ist transparent.

  • Rohstoffe in Bioqualität

  • (enthält den Punkt „Fleisch und Tierische Nebenerzeugnisse“) – zu diesem Punkt haben wir mit dem Hersteller gesprochen, der uns glaubhaft versicherte, dass sich dahinter einzeln benennbare Rohstoffe (Organe) verbergen und kein Sammelrohstoff, bei dem nicht klar ist, von welchen Teilen diese stammen. Auf den neuen Dosen wurde die Deklaration bereits angepasst.

Ergebnisse in den einzelnen Testkategorien:
1. Qualitative Prüfung: überdurchschnittlich
2. Quantitative Prüfung: überdurchschnittlich
3. Äußerliche Prüfung: durchschnittlich

Fazit:

Das Nassfutter Balduin Bio-Huhn enthält überwiegend Huhn, sowie Fleisch und Tierische Nebenerzeugnisse unbekannter Tierarten. Welche Teile jeweils verwendet wurden (z. B. Muskelfleisch, Organe etc.) ist daher nicht immer zu erkennen. Auf Nachfrage beim Hersteller wurde uns aber versichert, dass Balduin unter „Fleisch“ tatsächlich Muskelfleisch versteht bzw. unter „Tierischen Nebenerzeugnissen“ einzelne Organe verwendet wurden (statt zusammengewürfelter Tierteile) und viele davon sogar in Lebensmittelqualität, d. h. die erst nach der amtlichen Kontrolle als Tierfutter klassifiziert wurden. Alle verwendeten Rohstoffe stammen zudem aus der Bioproduktion mit dem Siegel des „Biokreis“.

Aktuelle Bedarfszahlen für Hunde hält das Futter ein.

Die Deklaration des Futters ist überwiegend tranparent, enthält aber den Punkt „Fleisch und Tierische Nebenerzeugnisse aus der Bio-Lebensmittelproduktion“, der im Unklaren darüber lässt, welche Tierarten und welche Teile der Tiere verwendet wurden. Der Hersteller erklärte uns auf Nachfrage jedoch transparent und glaubhaft, dass unter „Tierischen Nebenerzeugnissen“ einzelne Organe verwendet wurden (siehe oben). Daneben enthält die Deklaration keine geschönten oder irreführenden Werbeaussagen.

Das hier getestete Nassfutter ist von guter Qualität, hält Bedarfszahlen ein und hat eine überwiegend transparente Deklaration, weswegen wir das Futter als sehr empfehlenswert einstufen.

Futtertest im Detail:

Qualitative Prüfung

Zusammensetzung des Hundefutters Balduin – Bio-Huhn  mit Hirse und Reis:

Bio-Huhn 60 %, Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse aus der Bio-Lebensmittelproduktion 35 %, Bio-Hirse 2 %, Bio-Reis 2 %, Bio-Sonnenblumenöl 0,5 %, Bio-Topinamburkonzentrat 0,5 %.

Das Huhn besitzt mageres, gut verdauliches, helles Fleisch mit einem hohen Anteil an Vitaminen und Mineralstoffen. Auch die Organe sind gut verdaulich und schmackhaft.

Unter dem Sammelbegriff Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse definiert die Futtermittelverordnung folgendes: alle Fleischteile geschlachteter warmblütiger Landtiere, frisch oder durch ein geeignetes Verfahren haltbar gemacht, sowie alle Erzeugnisse und Nebenerzeugnisse aus der Verarbeitung von Tierkörpern oder Teilen von Tierkörpern warmblütiger Landtiere.
Diese Definition ist überaus weit gefasst. Sie bedeutet, dass bei der Angabe „Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse“ alle Teile eines Schlachttieres (z. B. Muskelfleisch, Organe, Schwarten, Blut, Haut, Knochen)  verwendet werden können. Außerdem fallen unter diesen Begriff alle Landtiere, die geschlachtet werden: z. B.: Rind, Schwein, Schaf, Ziege, Pferd, Kaninchen, Gelfügel, Wild. Wir haben zu diesem Punkt extra beim Hersteller nachgefragt und waren positiv überrascht, dass sich dahinter jedoch eindeutig benennbare Rohstoffe verbergen (siehe Fazit).

Die Hirse ist eine Getreideart, also Kohlenhydratlieferant. Sie enthält sehr viele Mineralstoffe enthält, darunter Fluor, Magnesium, Kalium. Sie ist reich an Kieselsäure und ist glutenfrei.

Reis enthält zu knapp 80 % Kohlenhydrate, desweiteren Vitamine, Mineralstoffe und auch essenzielle Aminosäuren.

Sonnenblumenöl enthält den größten Anteil mehrfach ungesättigter Fettsäuren der herkömmlich in der Lebensmittel- und Futtermittelherstellung verwendeten Speiseöle und ist damit ein absolutes Spitzenöl.

Topinambur ist eine Nutzpflanze mit einem hohen Anteil an Inulin, einer Zuckerart, die als Ballaststoff wirkt, im Darm von Bakterien fermentiert wird und so zu einer gesunden Darmflora beitragen kann.

 

Sensorische Prüfung des Hundefutters Balduin – Bio-Huhn  mit Hirse und Reis:

pets-premium-de-hundefutter-nassfutter-balduin-bio-huhn-inhaltpets-premium-de-hundefutter-nassfutter-balduin-bio-huhn-inhalt-details

Aussehen

  • inhomogene Masse in verschiedenen Brauntönen, gelblich-durchsichtige Geleeeinlagerungen
  • gelb-weiße rundliche Anteile (Hirse und Reis)
  • organische Strukturen erkennbar
  • gräuliche Bestandteile

Geruch:

  • aromatisch
  • erinnert an Corned Beef

Konsistenz

  • z. T. weiche, z. T. derbe , fasrige Bestandteile
  • Reis und Hirse weich

 

Ergebnis qualitative Prüfung: ÜBERDURCHSCHNITTLICH

Das Nassfutter Balduin Bio-Huhn enthält überwiegend Huhn, aber auch Fleisch und Tierische Nebenerzeugnisse unbekannter Tierarten. Der Hersteller versicherte uns, dass er unter „Fleisch“ tatsächlich Muskelfleisch versteht und zudem viele verwendete Organe erst nach der amtlichen Kontrolle als Tierfutter deklariert worden – das bedeutet, dass die Rohstoffe sogar zum Teil in Lebensmittelqualität verwendet werden. Alle Rohstoffe sind zudem in Bioqualität (Biokreis). Fleisch und Tierische Nebenerzeugnisse enthalten in der Regel einen hohen Anteil an Bindegewebe, das weniger verdaulich ist und eine geringere biologische Wertigkeit besitzt als beispielsweise Muskelfleisch. Daneben sind die Tierarten nicht bekannt, von denen dieser Rohstoff stammt.

Quantitative Prüfung

Inhaltsstoffe des Hundefutters Balduin – Bio-Huhn  mit Hirse und Reis:

pets-premium-de-hundefutter-nassfutter-balduin-bio-huhn-analyse

Die Analyse des Hundefutters zeigt einen hohen Protein- und Fettgehalt. Der Rohaschewert liegt leicht über dem Optimum. Kohlenhydrate sind kaum vorhanden.

pets-premium-de-hundefutter-nassfutter-balduin-bio-huhn-protein-kennzahlen

Die Protein-Kennzahlen offenbaren einen ausreichend hohen Proteinanteil für sämtliche Alters- und Leistungsstufen.

pets-premium-de-hundefutter-nassfutter-balduin-bio-huhn-calcium-phosphor

Der Hersteller hat keine Werte für Calcium und Phosphor angegeben.

Energiegehalt und beispielhafte Berechnung der Fütterungsmenge des Hundefutters Balduin – Bio-Huhn  mit Hirse und Reis:

pets-premium-de-hundefutter-nassfutter-balduin-bio-huhn-energiegehalt

Der Energiegehalt des Hundefutters Balduin Bio-Huhn beträgt 4202,62 kJ pro Kilogramm Futter (nach Standardformel). Wir haben bei der Bewertung des Hundefutters berechnet, wie viel ein von uns festgelegtes Standardtier mit 20 kg benötigt, um dessen Erhaltungsbedarf zu decken. Der petsPremium-Standardhund ist kastriert und 5 Jahre alt. Er bewegt sich moderat.

Ergebnis: Der petsPremium-Standardhund muss 989 g Balduin Bio-Huhn fressen, um sein Idealgewicht zu halten.

Anmerkung: Die berechnete Fütterungsmenge ist nur eine Abschätzung für das standardisierte Tier. Da jedes Tier aber einzigartig ist (z. B. unterschiedliche Verwertung von Futter) und die Lebensumstände stark variieren können, kann die berechnete Fütterungsmenge nur als Richtwert dienen. Tiere, die zu Übergewicht neigen, brauchen sicherlich eine geringere Menge des bewerteten Futters; andere Hunde dagegen, die einen erhöhten Energie-Bedarf haben, z. B. weil sie viel auf dem Hundeplatz arbeiten oder als Jagdhunde eingesetzt werden, brauchen gegebenenfalls eine höhere Fütterungsmenge.

 

pets-premium-de-hundefutter-nassfutter-balduin-bio-huhn-energie-zusammensetzung

Fette machen – wie bei Nassfutter für Hunde üblich – in etwa die Hälfte der Energie aus, Proteine rangieren an zweiter Stelle. Kohlenhydrate tragen dagegen kaum zur Energiebilanz bei.

Ergebnis quantitative Prüfung: ÜBERDURCHSCHNITTLICH

Die quantitativen Aspekte des Futters sind einwandfrei, d. h. das Futter besitzt alles, was ein Hund zur vollwertigen Ernährung braucht.

Äußerliche Prüfung

pets-premium-de-hundefutter-nassfutter-balduin-bio-huhn-details-2

pets-premium-de-hundefutter-nassfutter-balduin-bio-huhn-details-4

Das hier besprochene Nassfutter Balduin – Bio-Huhn  mit Hirse und Reis ist nach Herstellerangaben ein Alleinfuttermittel für Hunde. In einem Alleinfuttermittel sind verschiedene Inhaltsstoffe so zusammengestellt, dass es den Bedarf einer bestimmten Tierart komplett decken soll, was bei diesem Futter tatsächlich der Fall ist. Zudem gibt der Hersteller auf der Verpackung an, dass das Nassfutter ohne pflanzliche Nebenerzeugnisse, synthetische Konservierungsstoffe, Gentechnik, Tiermehl, EG-Zusatzstoffe und Farbstoffe ist.

pets-premium-de-hundefutter-nassfutter-balduin-bio-huhn-details-3

Laut Verpackung wirkt das Futter präbiotisch und probiotisch. Präbiotisch bedeutet, dass im Futter Bestandteile enthalten sind, welche von erwünschten Darmbakterien aufgenommen werden, so dass sich diese gezielt vermehren können. Probiotisch bedeutet, dass dem Futter Mikroorganismen zugesetzt wurden, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken sollen. Verwendete Mikroorganismen sind z. B. Milchsäurebakterien oder Hefen. Als Präbiotikum wurde dem Futter Topinamburkonzentrat zugesetzt, welches Probiotikum verwendet wurde, geht aus der Inhaltsstoffliste nicht hervor.

pets-premium-de-hundefutter-nassfutter-balduin-bio-huhn-details-5

pets-premium-de-hundefutter-nassfutter-balduin-bio-huhn-details-6

Auf der Vorderseite der Dose ist ein Bio-Siegel abgebildet. „Biokreis“ ist ein Verband, der Erzeuger (z. B. Landwirte, Imker) nach ökologischen Gesichtspunkten zertifiziert. Auch verarbeitende Betriebe (z. B. Metzger, Bäcker, Tierfutterhersteller) werden zertifiziert, wenn sie ökologisch erzeugte Produkte verwenden, die sie regional eingekauft haben.

 

Ergebnis äußerliche Prüfung: DURCHSCHNITTLICH

Der Hersteller des Futters verwendet auf der Verpackung keine irreführenden oder geschönten Werbeaussagen. Die Deklaration ist weitgehend transparent, enthält aber den Punkt „Fleisch und Tierische Nebenerzeugnisse aus der Bio-Lebensmittelproduktion“, woraus nicht ersichtlich ist, welche Tierarten und welche Teile der Tiere verwendet wurden (siehe dazu auch „Qualitative Prüfung“).

Die Bewertungskriterien der pets-Premium-Futtertests finden Sie hier im Detail

Wenn Sie eigene Erfahrungen haben, freuen wir uns über Ihre Berichte und Kommentare.

Herzliche Grüße,
Ihr pets Premium Team

 

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Zum Archiv

Die letzten Beiträge

Hundefutter sinnvoll mit Nahrungsergänzung komplettieren

Der richtige Umgang mit Nahrungsergänzung für Hunde 24.April 2018

Nahrungsergänzungsmittel für Hunde können in bestimmten Situationen erforderlich sein, um etwaige Vitamin- oder Mineralstoffmängel auszugleichen oder einem erhöhten Bedarf an bestimmten Nährstoffen nachzukommen. Viel hilft jedoch nicht viel: Nahrungsergänzungsmittel sollten beim Hund mit Bedacht eingesetzt werden.

Beitrag ansehen
Hunde spielen auf grüner Wiese

Frühjahr mit Hund: Frühlingsgefühle, Hormone & kleine Verliebtheiten 12.April 2018

Neben all der aufblühenden Schönheit bringt der Frühling leider auch Stresspotential mit sich: Denn auch für Hunde ist der Frühling eine Zeit, in der die Hormone verrückt spielen können – Verliebtheit oder sogar Liebeskummer inklusive. Wir verraten Ihnen, wie Sie damit am besten umgehen können.

Beitrag ansehen

Die besten Hundefilme – Eine Reise durch die Jahrzehnte 03.April 2018

Machen Sie mit uns eine Reise durch die letzten Jahrzehnte, in der wir Ihnen aus jedem Jahrzehnt – angefangen bei den 1940ern -einen wundervollen Hundefilm präsentieren.

Beitrag ansehen